Banner

Kinder- und Jugendhoagascht am 8. März 2009 in Amerang

Zum 12. mal hatte der Trachtenverein „Chiemgauviertler“ Amerang zum Kinder- und Jugendhoagascht geladen und fast vierzig Kinder zeigten ihr Können, einige zum ersten mal vor Zuhörern.
 080309-_044aMusikwart Hans Ruhrseitz eröffnete mit dem Nachwuchs der Ameranger Dorfmusik den Nachmittag, durch den er und Michi Schmid (Dirnberger) mit lustigen Gschichtl´n und witzigen Episoden führten. Instrumental zeigten das Harfenduo Fischbacher/Kaiser ihr Können, ebenso die Albertaicher
Mia Viere“ und das Klarinettentrio von der Dorfmusik. Die Lacher auf Ihrer Seite hatten wie immer die Albertaicher Trachtenkinder mit Liedern wie Schau´n de Buam“ oder „weil a Rindvieh i bin“ und den meisten Applaus heimsten die Geschwister Ledermüller ein, die die „Tapfere Feuerwehr“ oder  „an Pfarrer sei Kuah“ besangen, aber wohl am meisten durch ihre verschmitzte Art des Vortrags.
DSCF4319a

Richtig Schwung brachte die Summabank-Musi aus dem Ameranger Trachtenverein,die mit ihren Polkas die Zuhörer sogar zum Mitklatschen animierte.Mit sehr viel Applaus verabschiedeten die vielen Beschucher die jungen Musikanten und die die mit dabei waren,  kommen nächstes Jahr bestimmt wieder.