Banner

Christbaumversteigerung

Mit der traditionellen Christbaumversteigerung am Stefanitag endet für die „Chiemgauviertler“ Amerang das aufregendeTrachtenjahr 2009.

Mit seiner humorvollen und manchmal derben Art bracht der „Leh“-Heinz die Ware wieder an den Mann oder die Frau. Besonders gut gingen wie immer das „Gselchte“ und die geräuchten Forellen.

Eine Besonderheit waren dieses Jahr die von den Röckefrauen gestifteten bemalten Unterhosen für den Trachtenmann – ein Muß für jeden Trachtler und zwei Kerzen mit Motiven zum Gaufest.

Nachdem die größtenteils gestifteten Waren schnell versteigert waren, ging man den Gipfel an. Den ließ sich die Ameranger Dorfmusik als Festmusik zum Gaufest nicht nehmen und bot zum Besten.

Gemütlich ließ man den Stefanitag ausklingen und Vorstand Korbinian Hainz wünschte allen ein Guten Neues Jahr (das Jahr 1 nach dem Gaufest).

BILD0339BILD0340

BILD0343BILD0344

BILD0345BILD0346

BILD0348DSCF4889