Banner

Frisch aufgspuit und gsunga in Amerang

Der Ameranger Trachtenverein war Gastgeber für das 80. Frisch aufgspuit und gsunga des Chiemgau-Alpenverbandes im Gasthaus Zum Augustiner.
Vorstand Korbinian Hainz begrüsste die vielen Gäste, unter Ihnen Claus und Herbert Reiter vom Patenverein Hohenaschau und überliess dann das Geschehen Gaumusikwart Thomas Hiendl, der durch den Nachmittag führte, die Musikgruppen vorstellte und mit kurzen Geschichten für Heiterkeit sorgte.
Die Summabankmusi, größtenteils aus dem Ameranger Verein spielte zünftig auf und die Urgesteine des Ortes da Yps und I (Udo) brachten die Gäste mit recht lustigen, teils derben Stückl zum Lachen. Dafür sorgten die Nachwuchsmusikerinnen, die Hoibe Eife Musi (heissen so, weil sie immer am Samstag um hoibe Eife proben) mit ihrer Soatnmusi für den staaderen Teil. Vorstand Korbinian Hainz und Franziska Kassewalder mit der Ziach wurden von Luck Lederer an der Gitarre begleitet.
Ja und dann war da ja noch die Familie Hiendl. Einmal spielte Thomas mit seiner Frau Monika als Radlschmiedmusi, dann gesellte sich Sohn Korbinian mit der Ziach dazu oder Thomas spielte zusammen mit seinem Sohn Korbinian und der Korbinian traute sich dann auch noch ganz allein und heimste damit den größten Applaus ein.
Ein gemütlicher und stimmungsvoller Nachmittag mit vielen zufriedenen Zuhörern.

da Korbinian ganz alloada Yps und I

Drei Hiendls spuin z´amFranziska, Luck und Kurbi

guad bsuachtHohenaschau´s Claus Reiter und da Yps und I

Hoibe Eife Musi 3Korbinian und Thomas

Summabankmusi2

316_0316_1

316_2BILD0980

BILD0981BILD0982

BILD0985BILD0996

BILD0997BILD1000

BILD1001k-1Musikanten-Gaudi