Banner

Trachtenverein „Chiemgauviertler“ Amerang

Weiterhin groß im Einsatz ist der Trachtenverein. Nach Obing ging es Mitte Juli zum Nachbarn nach Vogtareuth, der zum Gaufest des Inngaus einlud. Beim Festzug waren die „Chiemgauviertler“ aus Amerang trotz der enormen Hitze sehr stark vertreten und absolvierten den Pflichtbesuch mit bravour, ehe es zwei Wochen später zum dritten Trachtenfest, zu unserem Gaufest nach Grassau ging.

Ein Jahr nach dem eigenen Fest in Amerang konnten sich die „Chiemgauviertler“ beim diesjährigen Gaufest in Grassau hervorragend präsentieren. Einige konnten es kaum abwarten und wurden bereits beim Bieranstich in Grassau gesichtet, bei dem das Zelt bis auf den letzten Platz besetzt war.

Mit einem abwechlsungsreichen Heimatabend begannen dann die offziellen Gauveranstaltungen. Auch hier waren die Ameranger Trachtler sehr gut vertreten.
Am Festsonntag konnten die Grassauer Gastgeber wieder aufatmen, denn es hatte aufgehört zu regnen und auch wir freuten uns auf den Festsonntag. Bereits in der Früh war der Bus voll besetzt, was besonders unseren Vorstand Kurbi erfreute.
Vor dem Festgottesdienst hörten wir eine Ansprache von Gauvorstand Luk Entfellner, der vor allem an die Eltern appellierte, mit ihren Kindern bayrisch zu reden. Unser Dialekt müsse von der Jugend weiterhin gepflegt werden, damit er nicht ausstürbe.
Pfarrer Andreas Horn predigte über den Erhalt der bodenständigen Werte. Er meinte, die Werte unserer modernen Gesellschaft erinnern teilweise an eine Vuvuzela: billig, hohl, aus Plastik, und es kommt heisse Luft raus!
Nach dem Mittagessen stellten wir uns zum großen Festzug auf, bei dem gut 4000 Teilnehmer von mehr als 10000 Zuschauern mit großem Applaus empfangen wurde. Es pressierte nicht, denn wir waren als letztjährige Ausrichter des Gaufests das Schlusslicht. Allerdings waren wir mit 142 Personen stark vertreten. Besonders stolz waren wir auf 25 Röckefrauen! Damit erreichte unser Verein den hervorragenden 13. Platz – so gibt man als letztjähriger Ausrichter dem Gastgeber die Ehre!! Dieses Mal hatten wir sogar einen Promillebus für unsere Spätheimkehrer und so brachten wir alle wieder gut heim!
Auch die anderen Veranstaltungen wie Volkstanz und Musikabend wurde vor allem von den Aktiven gut besucht.
Zum Abschluß gab es dann das Gau-Preisplatteln, zu dem der Trachtenverein Amerang mit 7 Einzelplattlern und der Gruppe antraten und wie immer die Ehrenplätze belegte. Bei seinem ersten Einsatz in der Aktivenklasse 1, die sehr stark auftrat, konnte Andreas Ledermüller bei 89 Teilnehmern den guten 66. Platz erreichen.

Grassau - Ameranger 1Grassau - Ameranger 2

Grassau - Ameranger 3Grassau - Festzug Amerang 2

Grassau - Festzug Amerang 1Preisplattln - Gruppe Amerang

Preisplattln - Ledermüller Andreas