Banner

Jahreshauptversammlung der Ameranger Trachtler am 9.4.11 beim Glockenwirt

Nach dem Gedenkgottesdienst für die verstorbenen Mitglieder konnte Vorstand Korbinian Hainz 52 Mitglieder zur Hauptversammlung begrüßen. Nach dem Totengedenken verlas die Schriftführerin F. Kassewalder den Jahresbericht. Es war gar kein so ruhiges "Nachgaufestjahr" gewesen! Außer den alljährlichen Veranstaltungen wie dem Sommerfest an Fronleichnam, dem Petersfeuer, den beiden Hoagarten, dem Besuch des Gaufestes u. s. w., waren wir auch Ausrichter des 6-Vereine- Preisplattlns und Dirndldrahn, veranstalteten ein Vereinspreisplattln und waren auf den Trachtenfesten in Obing und in Vogtareuth eingeladen. Ein "Highlight" war unter anderem auch der Auftritt auf der Landesgartenschau in Rosenheim, die Hochzeit von Andrea und Lorenz Freiberger sowie unser Vereinsausflug in den Schwarzwald gewesen.
Es folgten nun die Berichte von Vorplattler und Jugendleiterin. Musikwartin Ingrid Ledermüller lobte den guten Besuch bei den Hoagartn und konnte bereits für den 26. Februar 2012 als Termin beim Augustiner zum „ Frisch aufgspuit und gsunga“ einladen.
Einen Strick- und einen Miederkurs absolvierten die Röckefrauen, deren Vertreterin Beate Schwerdtel mit Ihren Damen Mitte November Gastgeberin für das Röckefrauentreffen des Gaus in Amerang sein wird.
Vorstand Korbinian Hainz hatte eher Organisatorisches und Bürokratisches zu berichten. So benötigen wir für unseren Festwagen eine Betriebserlaubnis, die Steuererklärung ist nun abgegeben worden und der Probenraum nimmt langsam Gestalt an.
Erste Gespräche mit an der Gemeindehalle beteiligten Vereinen zeigte vom Wunsch, der Umgestaltung und Erneuerung der Halle, in der dann der Trachtenverein vielleicht die Möglichkeit hat, sich eigene Räume zu schaffen.
Das Finanzamt hatte unsere Vereinssatzung geprüft und festgestellt, dass im Falle einer Vereinsauflösung nicht geregelt ist, wer das Vermögen sowie unser Hab und Gut erhalten würde. Daher stimmten wir (einstimmig!) ab, dass das Vermögen  an die "Stille Hilfe" der Gemeinde Amerang und die Wertgegenstände in diesem Falle an das Trachtenzentrum in Holzhausen gehen würden.
Es wurden Terminpläne für das nun beginnende Trachtenjahr verteilt. Dieses Mal sind wir bei den Trachtenfesten in Waldhausen und in  Bad Endorf eingeladen. Das Gaufest findet 2011 in Hittenkirchen statt.
Nun folgte der Bericht der Kassierin Elfriede Kleinhuber, die durch die Spenden vom Förderverein von einem Plus berichten konnte.  Peter Maier hatte die Kasse geprüft und alles  vollständig und richtig gebucht vorgefunden. So konnte die Vorstandschaft einstimmig entlastet werden.
Anschliessend kam noch der Wunsch , wieder einen Kleinbus für die "Spätheimkehrer" vom Gaufest einzusetzen. Auch möchten wir gerne wieder einen Vereinsausflug machen. Eventuell könnte dieser mit dem Besuch der "Grünen Woche" Berlin verbunden werden.
Mit dem Leitspruch " Treu dem guten alten Brauch" wurde die Versammlung geschlossen.

Jahreshauptversammlung Förderverein des GTEV „Chiemgauviertler“ Amerang e.V.

 Im Anschluß tagte dann der Förderverein. Vorstand Sepp Mayer berichtete von den Veranstaltungen an Fronleichnam und dem Hoagartn, den der Förderverein ausrichtete.
Der Trachtenverein konnte bereits mit größeren Summen in der Jugendarbeit unterstützt werden und einen Teil kann der Verein als Rücklage für die Unterstützung beim Bau von eigenen Räumen (Trachtenheim oder Räume in der Gemeindehalle) ansparen.
Kassenprüfer Peter Maier hatte gegen den Kassenbericht nichts einzuwenden und bat um die dann einstimmig erteilte Entlastung.
Sepp Mayer dankte allen Helfern und wünscht sich für das neue Jahr genauso viel Unterstützung.

Blick in die Runde 1Blick in die Runde 2

Vorstand Korbinian Hainz beim BerichtFördervereinsvorstand Sepp Mayer

Schriftführerin Franziska KassewalderBlick in die Runde 3