Banner

Lebhafter Vereinssommer

Der Ameranger Trachtenverein hat einen sehr lebhaften Vereinssommer hinter sich gebracht. Nach den Trachtenfesten in Waldhausen und Bad Endorf stand zuletzt das große Gaufest in Hittenkirchen an. Mit dem Jubiläum der Gaugruppe und dem Bieranstich startete der Festmarathon, zudem sich schon eine große Zahl Ameranger einfand und keiner bereute den Besuch.
Am Festsamstag versammelten sich am Nachmittag die Vorstände und Vorplattler zur letzten Besprechung, anschliessend wurden die Gäste von Bürgermeister Daiber hervorragend bewirtet.
Mit der Totenehrung an der Aussichtskapelle mit herrlichen Blick auf den Chiemsee und die Bergwelt um die Kampenwand begann dann das offizielle Gaufest. Dem schloß sich ein „bäriger“ Heimatabend an, den die vielen Ameranger wieder einmal in der sehenswerten Bar ausklingen ließen.
Am Festsonntag waren schon zum Gottesdienst fast 60 „Chiemgauviertler“ mit dabei. Wenn sich auch der Gottesdienst mit vier Pfarrern etwas in die Länge zog, die Atmosphäre und der Kirchplatz mit Blick auf den blauen Chiemsee waren den Besuch  auf jeden Fall wert.
Nach dem gemeinsamen Mittagessen und einem „Ratsch“ mit Freunden und Bekannten wurde zum Festzug aufgestellt. Mit fast 3800 Teilnehmern und geschätzten 8000 Besuchern, die sich vor allem am  Berg um die Aussichtskapelle sammelten, wurde es ein herrlicher Tag, wenn auch der Festzug durch die steilen Berge für alle sehr anstrengend war. Aber der wieder einmal wurde man durch das Panorama mehr als entschädigt und die anschliessende Radlermaß oder das Limo hatte man sich redlich verdient. Der große Teil fuhr mit dem Bus bald wieder heim, einige blieben aber noch in Hittenkirchen und nahmen den Ehrenpreis (Platz 15 mit 138 Personenpunkten) in Empfang und ließen das Fest genüsslich ausklingen.
Beim Tanzfest, beim Kabarettabend und auch beim Volksmusikabend waren immer Ameranger Trachtler als Gäste dabei. Zwischendurch musste man Kurbi´s 50ten feiern, ehe am Sonntag mit dem Gaupreisplatteln, bei dem wir wieder einmal die Ehrenplätze einnahmen (dabei sein ist alles), ein gelungenes Gaufest der Hittenkirchener endete (musste ja gut werden, so oft wie die Hittenkirchener uns Ameranger um Rat fragten).
Und wie es sich gehört war natürlich der Ameranger Trachtenverein auch beim Landjugendjubiläum und Bannerweihe in Evenhausen mit dabei. Schon beim Bieranstich konnten die Gastgeber eine Kombination aus Trachtenverein/Lagerhaus Evenhausen begrüssen. Am Festsonntag waren es immerhin 37 Trachtler, die sich an dem  gelungenes Fest beteiligten (wäre fast der Meistpreis geworden) und beim Festausklang mit Kesselfleischessen an Maria Himmelfahrt ließen viele Trachtler das Fest mit der Landjugend ausklingen.
Zwischendurch durften die Vorstände noch unserem Ehrenmitglied und langjährigen 2. Vorstand und Jugendleiter Alois Singer zu seinem 70. Geburtstag gratulieren, der, wie es sich für einen Trachtler gehört , in einem Zelt feierte – ois Guade Luis.
Momentan ist es etwas ruhiger in der Ferienzeit, aber dann bereitet sich der Verein auf sein 90-jähriges Gründungsfest vom
29. bis 31. Oktober vor, auf das sich alle schon freuen.

Ameranger beim Festzug kommen oben anDer neue Leutwagen mit dem Rosserer Robert

Preisplatteln Robert Thaller