Banner

 

Ausflug nach Wien und in die Wachau

Am 8./9. November ging es  mit dem Hilgerbus beim Vereinsausflug in die Wachau. Beate Schwerdtel hatte das Ganze wieder hervorragend vorbereitet und nachdem als erstes das Gepäck und der Proviant (hätte eine ganze Woche gereicht) eingepackt waren, ging es los in Richtung Autobahn, über Salzburg und nach einer Mittagspause in St. Pölten nach Wien.

Dort begleitete uns eine Stadtführerin im Bus, zeigte uns die Stadt Wien und am Hundertwasserhaus und am Schloß Bellevedere  konnten wir die Sehenswürdigkeiten auch zu Fuß erkunden.

Anschliessend ging die Fahrt zurück in die Wachau nach Emmersdorf ins Hotel Donauhof, genau gegenüber  von Stift  Melk auf der anderen Donauseite.  Dort wurden die frisch renovierten und neu eingerichteten Zimmer (4 Sterne) bezogen und dann musste man noch knapp drei Kilometer flußaufwärts zum urigen Heurigenlokal  „Haferkastn“, wo wir mit Spezialitäten bewirtet wurden und auch der gute Wachauer Wein mundete allen hervorragend. Ein Musiker begleitete uns am Akkordeon, es wurde viel gesungen (fast wia beim Gsangsverein), geplattelt, gratscht und glacht (a bäriger Aufnocht).

Der Großteil fuhr dann mit dem Bus zum Hotel zurück, ein paar müde Trachtler (darunter der Vorstand) liessen sich von der Wirtin heimfahren und ein Trupp machte sich zu Fuß auf dem Weg durch die Nacht, an der Donau entlang und teils auch quer durch den Wald (mit Scout Michi).

Nach der Zimmerparty war für einige die Nacht ziemlich kurz, aber zum üppigen Frühstück waren wieder alle zur Stelle. Karl sattelte den Bus und dann ging es durch die Wachau flußabwärts bis Krems und auf der anderen Flußseite wieder zurück an wunderschönen Dörfern vorbei, durch Wein- und Obsthänge zur Autobahn nach Linz. Zu Fuß erkundigten einige die schöne Altstadt, andere mussten schnell einen Wirt finden, um Hunger und Durst zu stillen (oder den Pegel vom Vortag wieder zu erreichen)  und wieder andere brauchten nicht mehr als einen Kaffee.

Am späten Nachmittag wurden wir dann noch in der Wieninger Brauerei zu einer Führung und zur Bierprobe erwartet. Mit einer gemütlichen Einkehr in der Brauereigaststätte endete der sehr gelungene Ausflug, so dass alle frühzeitig zu Hause waren und den verlorenen Schlaf nachholen konnten.

01 Proviant muss sein02 und no mehra Proviant

03 endlich Brotzeit04 ob des glangd

05 weida gehts06 endlich Mittag

06a es schmeckt07 hübsch!

10 und scho san ma in Wien11 Wien Parlament

12 Wien Rathaus15 Hundertwasserhaus

16 Ameranger in da groaßn Stod17 Hundertwasserhaus

18 jo wos gibts no zum seng19 an Udo...

20 interessant20b ja do schauts

21 a do samma21 auf zum Schloß Belvedere

22 Belvedere vo da andan Seitn23 heads fei genau zua

24 an scheena Blick hod ma do28 im Hotel mia wartn

29 mia a30 unsa Hotel

31 unsa Heuregnlokal32 Spezialität

33 und es schmeckt33a es schmeckt

34 Heurigen35 Heurigen

36 Heurigen37 Heurigen

38 Heurigen39 Heurigen

40 plattelt is a worn41 bärig is

42 und gsunga hama43 und drunga hama

44 singa und dringa45 voller Hingabe

46 de Junga47 de Mitteloidn

48 Fööööön49 bärig aufgspuit hod a uns

50 eigentlich wars scho Zeit51 unsa Brautpaar auf Hochzeitsreise

52 de Schwerdtels beim Musimacha53 glei flippts aus

54 es wern oiba mera Musika55 iats san ma komplett

56 Nachtmarsch - es war scho ziemlich neblig60 Zimmaparty

61 Zimmaparty62 Zimmerparty

63 Zimmerparty64 Frühstück

64a es schneckt scho wida64b wos essma no

65 Melk auf da andern Donauseitn66 unsa Hotel

67 a und no amoi68 a an da scheena blauen (eher grünen) Donau

67 unsa Hotel und da Bus68 Zwoa in da weidn Welt

69 da Fritz, de Donau und Melk70 durch de Wachau

71 einfach schee72 Tunnelbild unter Dürnstein

73 Blick auf Dürnstein74 Dürnstein vo da andan Donauseitn

75 lustig wars auf jeden Fall76 Blick auf Spitz an der Donau

77 aufpassn Buidl78 und scho hods blitzt

79 durch Linz80 langsam werns miad

81 beim Wieninger82 beim Wieninger

83 ja schau wia ma schaun84 ned so interessant oder

85 Marianne lost se des durchn Kopf geh86 a und wo is iatz des Bier

86 Brauerei87 es geht obi

88 endlich mei Zwiggl89 iats gehts wida aufi

90 und endlich wida wos zum Essn91 bei uns a

92 prost Vorstand